Über den Namen


Der ein oder andere mag beim Namen des Chores ins Stocken geraten sein: „das X-Periment?!“ - Genau.

Und das „X“ muss natürlich mit dem „Periment“ in einem Rutsch gelesen werden. Und so wird „das Experiment“ daraus.



Trotzdem - ein seltsamer Name.
Vielleicht so lange, bis man herausfindet, dass wir mit dem Chor tatsächlich experimentieren wollen.

Unsere Konzertbesucher dürfen sich darauf freuen, Bekanntes in neuer Form zu hören, da wir Gefallen daran gefunden haben, Stücke in unterschiedliche musikalische Gewänder zu stecken. So wird aus einer Ballade ein entspanntes Swing-Stück oder aus Soulmusik ein Latin.
Aber natürlich möchten wir uns auch „völlig normal“ zwischen Chorwerken unterschiedlicher Stile bewegen, die ohne Xperimentellen Einschlag in unsere Programme Einzug finden. So steht Jazz neben Klassik und Pop neben Originalkompositionen für Chor.


Wir hoffen, dass es sowohl für uns wie auch für unsere Zuhörer in Zukunft spannend wird in vielen Konzertprogramme mit Xperimentellem Charakter. :)
NÄCHSTE TERMINE:
15. Oktober 2017
15:00 Uhr
Vorpremiere:
"Phase 10: WÜNSCH! DIR! WAS!"
Wohnungsgenossenschaft Heimkehr eG, Hannover
27. Oktober 2017
20:00 Uhr
"Phase 10: WÜNSCH! DIR! WAS!"
Heinz-Sielmann-Realschule, Duderstadt
28. Oktober 2017
20:00 Uhr
"Phase 10: WÜNSCH! DIR! WAS!"
Kultursaal des DGH, Hattorf am Harz
Newsletter bestellen
impressum